Dr. Carl Naughton

Keynote Speaker für Digital Leadership

Dr. Carl_Naughton_Keynote_Speaker_Digital_Leadership_bei_Future_Shapers

In welchem Alter haben Sie Ihr ersten Computerprogramm geschrieben?
Bei Dr. Carl Naughton jedenfalls war es früh – sehr früh sogar. Bereits im Alter von 8 Jahren programmierte sein erstes Computerprogramm auf einer IBM Maschine mit grünem Monochrom-Monitor und Floppy Disks.

Seither widmet er sich der Fragestellung, wie Menschen ihre Digitalintelligenz ausbauen können – damit Führungskraft und Mitarbeiter gleichzeitig leistungs- und handlungsfähig im 21. Jahrhundert agieren können.

Der Wirtschaftspsychologe
Als Wirtschaftspsychologe klopft Dr. Carl Naughton die Wissenschaft auf ihren Nutzen für den privaten und wirtschaftlichen digitalen Alltag ab. Besonders gefragt ist er als Experte für Digital Leadership – Führung und Unternehmensstrukturen im digitalen Zeitalter.

Er geht die Fragen rund um das digitale Arbeiten und Führen von ungewöhnlicher Seite an, indem er mit vielen Erlebnissen aus der Wahrnehmungs- und Denkpsychologie erlebbar macht, wo die Chancen und die Stolperfallen auftauchen. Cyberpsychologie trifft New Work.

Gefragter Experte
Mit diesen Erkenntnissen schreibt er u.a. für das Zukunftsinstitut („Digitale Erleuchtung“, „Playful Business“, „Neugiermanagement“) und Fach- und Sachbuchverlage (SPRINGER, GABAL, ECON).

Stil:
Seine Vorträge sind interaktive Reisen zu unserer individuellen Kopfkraft. Jedes Erlebnis kreiert er um den Dreiklang „fundiertes Wissen“, „unterhaltsam unterbreitet“ mit „direktem Umsetzungsbezug“ für die jeweilige Zielgruppe maßgeschneidert.

Tags:
Digital Leadership, New Work, Digitaler Wandel.

Sprachen:
Deutsch und Englisch (Doppelter Muttersprachler)

Kontakt

Stellen Sie jetzt eine Verfügbarkeitsanfrage für
Dr. Carl Naughton


Telefon: 030/91 45 85 22
Mail: contact@future-shapers.live

Gallerie

Inhalte

Vorträge

Dauer: Alle Vorträge können in einer Länge zwischen 15-90 min gebucht werden
Zielgruppe: Beginner bis Experte

1. Keynote „Digitale Erleuchtung? Führung trifft Cyberpsychologie“

  • Unsicherheitsintelligenz – Welche Fragen Könner des Digital Leadership für Ihre Teams beantworten müssen
  • The Digital Switch – Welche vier Techniken den digitalen Wandel im Kopf ermöglichen
  • Beyond Digital – Warum Informationsüberlastung keine Frage der Datenmenge ist und wie sie verhindert werden kann
  • Digital People Skills – Die fünf Eigentümlichkeiten des digitalen Miteinanders und was passiert, wenn sie ignoriert werden

 2. Keynote „ibrain, mybrain oder nobrain? Digitale Intelligenz für Menschen in Unternehmen“

  • Die sechs Skills der Digitalen Intelligenz – wie wir mit Daten in unserem Alltag anders denken und arbeiten
  • Coop 4.0  – was tatsächlich anders ist, wenn wir im Virtuellen kooperieren und kollaborieren.
  • Warum digitale Projekte am Menschen scheitern und wie ein Tool aus der Psychologie eine erfolgreiche ERP-Implementierung sicherstellte.
  • Anders macht glücklich – wie digitales Umdenken zu mehr Leistungsbereitschaft und -fähigkeit führt
  • Welche Formen des digitalen Arbeitens Kreativität und Innovation killen und welche sie kitzeln
  • Entcybert – wie die „Generationen Head Down“ mit der Generation „No Device“ im Unternehmen zusammenarbeiten müssen, um den Erfolg von New Work zu ermöglichen
  • Wie Strategieprojekte kommuniziert werden können, um den „Digital Buy In“ der Menschen im Unternehmen sicherzustellen.

Projekte

  • Entwicklung des Future Cube, eines hybriden Kollaborationskonzeptes mit der Klubhaus GmbH und der nextpractice GmbH
  • ERP Einführung in einem internationalen Versandunternehmen
  • Konzeption der internen Kommunikation zur digitalen Strategie bei einem führenden Wohnungsbauunternehmen
  • Studien zur Informationsüberlastung bei deutschen Mitarbeitern und Führungskräften
  • Entwicklung eines digitalen Tools zum „Person-Job-Fit“ für zukunftsfähige Ausbildungskonzepte
  • Konzeption und Co-Produktion eines virtuellen Trainings für Innovationskulturen
  • Co-Konzeption und Durchführung hybrider und webbasierter Kollaborationsformate für führende Konsumgüter- und Technologieunternehmen
  • Entwicklung einer App für die gamifizierte Steigerung der Psychologischen Flexibilität von Mitarbeitern und Führungskräften
  • Konzeption digitaler Kommunikationsangebote für ein Treasury Management Unternehmen
  • Virtualisierung von Vortragsinhalten für ein führendes Pharmaunternehmen
  • Co-Entwicklung eines eTrainTheTrainers für ein Spin Off der Universität Düsseldorf
  • Durchführung einer Live-Augmented-Reality Show für ein interantionales Chemie-Unternehmen
  • Co-Konzeption und Durchführung eines Kollaborationsformates zur Hebung von Innovationspotenzialen für das Fraunhofer IAO
  • Konzeption und Durchführung einer Kampagne für mehr Offenheit im Umgang mit der digitalen Transformation für einen weltweit agierenden Technologiekonzern

Vita

2020   Validierung des internationalen Online-Trainings zur  Steigerung der beruflichen Neugier. Kooperation mit der Merck KGaA

2020   Studie: „5DC-R. Validierung der Skala zur Neugier im Alltag“ Kooperation mit der George Mason University Virginia

2019 (seit) Hochschuldozent für Psychologie an der FOM Frankfrt

2019   Veröffentlichung „Zukunftsmut“. GABAL Verlag.

2019   Studie „Ready. Steady. Change. Welche psychologischen Konstrukte können Veränderungsbereitschaft vorhersagen?“ Manuscript in Preparation

2019   Studie. Validierung der deutschen Version der Skala zum Information Overload (IOS). Manuscript in Preparation.

2018   Studie „Innovationsverhalten und Psychologisches Kapital – Welchen Einfluss hat das Konstrukt aus Hoffnung, Selbstwirksamkeit, Widerstandsfähigkeit und Optimismus auf das individuelle Innovationsverhalten“ Zeitschrift Wirtschaftspsychologie.

2018   Lehrauftrag an der European Business School (Wiesbaden) im REMI „High Performing Teams & Psychological Safety“. 

2017   Studie „Korrelationen der HOPE-Scale mit kreativen Denkprozessen“ Braincheck GmbH mit dem Jobcenter Köln.

 2017   Veröffentlichung „Playful Business – Welche Rolle Gamification und Playfulness für organisationelle Kontexte haben werden“ Studie in Kooperation mit dem Zukunftsinstitut Frankfurt/Wien

2017   Fortbildung Cognitive Behavioral Performance Coaching. Center for Stress Management / British Psychological Society

2017   Veröffentlichung „Metaphern als LehrLernkontexte“ mit Dr. Gertrud Kemper. In „Handbuch Hirnforschung und Weiterbildung. Beltz Verlag.

2017   Veröffentlichung „MEINS – von der Teilhabe zur Partizipation“ mit Dr. Torsten Fremer. In „Handbuch Kongressmanagement“ Claus Bühner.

 2016 (andauernd)  Gründungsmitglied des „Merck Curiosity Councils“ zur evidenz-basierten Verbesserung betrieblicher Innovation auf Basis epistemischer Neugier. (Weitere Gründungsmitglieder: Prof. Dr. Todd Kashdan, Andreas Steinle)

2016   Ausbildung „Cognitive Behavioral Therapie“ (Center of Stress Management / British Psychological Society.

2016   Erlangung der Heilerlaubnis für HP Psychotherapie (Gesundheitsamt Wiesbaden)

2016   Veröffentlichung „Digitale Erleuchtung – welche digitalen Mindsets müssen Individuen und Organisationen fördern“. Studie in Kooperation mit dem Zukunftsinstitut Frankfurt/Wien

2016  „Neugier – so schaffen Sie Lust auf Neues und Veränderung.“ ECON VERLAG

2015   Studie „Lust auf neue Ideen – wie die job-bezogene Neugierskala WORCS und die Generierung neuer Ideen korrelieren“ Ergebnisse in „Neugier“ ECON VERLAG

2015   Studie „Duschen hilft – wie Achtsamkeitsinterventionen auf die Generierung neuer Ideen wirken“ in Kooperation mit der Zukunftsinstitut Workshop GmbH

2014   Veröffentlichung „Neugiermanagement – Treibstoff für Innovation“ Studie in Kooperation mit dem Zukunftsinstitut Frankfurt/Wien

2013   Veröffentlicht „Behalten oder Abschalten – wie Menschen 80% mehr behalten“ in: Die besten Ideen für Rhetorik, GABAL

 2012   Veröffentlichung „Der Autopilot im Kopf – Entscheiden, Urteilen, Probleme lösen, ohne in die üblichen Denkfallen zu tappen.“ GABAL Verlag (inzwischen 3. Auflage)

2012   Launch von „Kribbeln Im Kopf“. Trainingsspiel für das Arbeitsgedächtnis

2011   (seit)  Kooperation mit dem Zukunftsinstitut

2010   Gründung der Brainckeck GmbH (Neue Wege für Kommunikation und Lernen)  Zusammenführung aller Beratungs- und Produktionskapazitäten (früher: Leonardo Entertainment GbR)

2008   Studie: „Wie viel behalten Menschen wirklich? Eine Studie zur Behaltensleistung von Powerpoint Folien“. Erschienen in Gehirn und Geist.

2007   Trainer of Hypnosis (American Board of Hypnotherapy)
Master of Hypnosis (American Board of Hympnotherapy)
Master Practitioner of NLP & Time Line Therapy, (TLT Association)

2006   Entwicklung der „KIK-Methode“ (Kribbeln Im Kopf).

2005   Beginn der Kooperation mit Prof. Peter Kruse and nextpractice.

2005   Promotion zum Dr. phil an der Universität zu Köln (magna cum laude). Certifizierter HBDI-Trainer

2005 – 2011 Lehrauftrag „Wissen wirksam weitergeben“ an der Universität Köln // Lehrerausbildung

Videos

Showreel Keynote Speaker Dr. Carl Naughton

Bücher

Handeln oder Hadern. Warum Unsicherheitsintelligenz zur entscheidenden Ressource wird. Naughton, C. & Wortmann, A. (in Vorbereitung)

Zukunftsmut. Naughton, C. & Steinle, A. (2019). Offenbach: GABAL Verlag.

Neugier. So schaffen Sie Lust auf Neues und Veränderung. Naughton, C. (2016). Berlin: ECON Verlag.

Denken lernen. Entscheiden, Urteilen, Probleme lösen, ohne in die typischen Denkfallen zu tappen. Naughton, C. (2016). Offenbach: GABAL Verlag.

Neugiermanagement. Treibstoff für Innovationen. Steinle, A. & Naughton, C. (2014). Frankfurt/Wien: Zukunftsinstitut.

Der Autopilot im Kopf. Entscheiden, Urteilen, Probleme lösen, ohne in die typischen Denkfallen zu tappen. Naughton, C. (2012). Offenbach: GABAL Verlag.

Ein linguistisch-integratives Modell sprachlicher Äußerungen und ihres vorintentionalen Hintergrundes in mimetischen Kommunikationssituationen. Naughton, C. (2006). Weltenspringer. München, New York: Peter Lang Verlag.

Fehlleistungen bei der Reproduktion dramatischer Texte. Eine sprechakttheoretische Untersuchung. Naughton, C. (2001). Hamburg: Books on Demand.

Mal mit ein (Neuro-)Bild mit Worten. In H. Reiter (Hrsg.). Handbuch Hirnforschung, 245-263, Weinheim: Beltz Verlag. Naughton, C., Kemper, G. & Reher, A. (2018).

Meins – partizipative Events. In C. Bühnert & S. Luppold (Hrsg.) Praxishandbuch Kongress-, Tagungs- und Konferenzmanagement, 733-748, Wiesbaden: Springer Verlag. Fremer, T. & Naughton, C. (2018).

The playful mind. In C. Schuldt (Hrsg.) Playful Business, 20-24. Frankfurt/Wien: Zukunftsinstitut. Naughton, C. (2017).

Psychological Safety. In C. Schuldt (Hrsg.) Playful Business, 60-61. Frankfurt/Wien: Zukunftsinstitut. Naughton, C. (2017).

Write, Speak, Code. In C. Schuldt (Hrsg.) Digitale Erleuchtung. 50-57. Frankfurt/Wien: Zukunftsinstitut. Naughton, C. (2016).

Rettungsschwimmer in der Folienflut. In H. Hanser, (Hrsg.) Besser Denken, 204-2011. München: mvg. Naughton, C. & Kemper, G. (2007).

Vortrag begleitend zum Buch „Curiosity“

Presse

Strategie on Stage. Polis Vision – Magazin für Stadtentwicklung, Flächen & Immobilienmanagement,
13, 4, 4-8., Fremer, T. & Naughton, C. (2019).

Die Fünf Dimensionen der Neugier. Harvard Business Manager,
12/2018, 34-36. Kashdan, T. B., Disabato, D. J., Goodman, F. R. & Naughton, C. (2018).

Der Neugier auf der Spur. Harvard Business Manager,
Sonderdruck aus der Ausgabe 4/2018, 2-9. Naughton, C., De Paoli, I. & Kashdan, T. B. (2018).

The five dimensions of curiosity. Harvard Business Review.
Verfügbar unter https://hbr.org/2018/09/curiosity. Kashdan, T. B., Disabato, D. J., Goodman, F. R. & Naughton, C. (2018).

Mentaler Juckreiz.
Naughton, C. (2016). Interview für Spiegel Online. 

Lust auf Neues. Interview in der Zeitschrift TV Hören und Sehen,
28/16, 10-13. Naughton, C. (2016).

Zukunftskompetenz Neugier.
ManagerSeminare 204, 70-75. Naughton, C. (2015).

Sicherheit oder Risiko? Was passiert in unserem Kopf?
Ergo Magazin, 12-18. Naughton, C. (20013).

Rettungsschwimmer in der Folienflut. Gehirn und Geist, 74-78. Naughton, C. & Kemper, G. (2006).

Specials

Mitglied im Curiosity Council der Merck KGaA, Darmstadt

Forschungkooperation mit der George Mason University, Virginia, USA

Co-Autor des Zukunftsinstituts

Eigene Studien zu psychologischen Voraussetzungen und Auswirkungen von digitaler Arbeit

Lehraufträge

Dozent an der Universität zu Köln (Abteilung für Pädagogische Psychologie)

EBS- Executive Program: Hoch Performante Teams und Psychological Safety

FOM – Bachelor und Masterprogramm: Dozent für Psychologie & Wirtschaftspsychologie

Kundenstimmen

„Die Gäste auf Schloss Bensberg haben Dr. Naughtons Bühnenperformance gelobt: Eloquent, witzig, intelligent und mitreißend sind die Begriffe, die immer wieder vorkamen. Ihre Präsenz und Ihre ihre spannenden Themen rund um unser Denken waren das Bindeglied des Nachmittags.“ INVERTO AG

Die Mischung aus Information und Reflexion, spritzig und galant vorgetragen.“ Nicole Bussmann, Chefredakteurin managerseminare

Ihr Vortrag wurde als beste Keynote des Tages bewertet. Das sehr positive Feedback aller Veranstaltungsteilnehmer bezog sich neben den fundierten Inhalten auch auf die sehr unterhaltsame Art und Weise, wie Sie Wissen mit Entertainment vermitteln.“ Qlikview

Ein ausgezeichneter Redner, der es (wohlgemerkt nach der Mittagspause) innerhalb von Sekunden geschafft hat, das Plenum mit 200 Personen von den Stühlen zu reißen!“ (Bewertung auf Proven Expert)

„He inspired the audience and lead the conference in a new and innovative way. His unique approach to open the group up to thinking outside the box ecouraged passionate discussions and an active involvement by all, through out.“ Dr. Thomas Wiedauer, CEO Solvay.

„Herr Dr. Naughton verstand es genau, die zentralen Punkte, die uns wichtig waren, herauszufiltern und in Forme einer interessanten und dynamischen Präsentation an unsere Mitarbeiter weiterzugeben.“ Felix Schröder, Geschäftsführender Gesellschafter Peek&Cloppenburg Nord KG

Mehr als 1 1/2 Stunden gespannte Ruhe bei den über 800 Besuchern, gern mitgemachte Aktionen bei den interaktiven Sequenzen, Überraschung bei allen, wie schnell die Zeit verging, und natürlich der langanhaltende Applaus im Anschluss an den Vortrag. Danke dafür!“ Volksbank Hamm

„Sie konnten Ihr Publikum in einer Weise mitreißen und gleichzeitig anregen, die wir in dieser Form noch nicht erlebt haben.“ Thomas Ruhfus, Präsident, Fachverband Außenwerbung

„Als Interessenvertreter stellen wir höchsten Ansprüche, besonders im Hinblick auf die Qualität der Bühnenperformance und die Relevanz der Vortragsthemen. Wir freuen uns, Ihnen für beide Bereiche die Bestnote aussprechen zu können:
Sie waren geistreich, unterhaltend, spritzig und von einer einzigartigen Leichtigkeit.

Keynote_Speaker_Digital_Leadership_und_Führung_im_digitalen_Zeitalter_Dr_Carl_Naughton

Dr. Carl Naughton jetzt anfragen:

Kontakt